Stuck selber machen

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Stuck selber machen. Und das ohne einen Handwerker zu beauftragen.

Ein schöner Stuck ist meist aus schönen Altbauten bekannt, findet sich aber heute immer häufiger auch in modernen Häusern und Wohnungen wieder. Heimwerker_innen, die mit dem Gedanken spielen, sich Stuck nach Hause zu holen, möchten meist relativ kostengünstig und in Eigenregie das Heim verschönern. Wenn Sie diesen Gedankengang nachvollziehen können, dann sind Sie hier genau richtig.

Wir haben uns die Zeit genommen Ihnen einen Beitrag zu verfassen, um die Recherche zum Thema "Stuck selber machen" zu vereinfachen. Denn um Stuck selber zu machen, müssen Sie kein Handwerksmeister sein!

Aber das Wichtigste zuerst:

Egal ob Deckenstuck, Wandstuck oder Fassadenstuck, wir sind Verfechter von sicheren und nachhaltigen Baustoffen und empfehlen deshalb in jedem Fall echten Stuckgips. So können Sie Ihr Stuck-Projekt vollstens auskosten und erzielen ein langlebiges und entzückendes Ergebnis.

Sobald Sie sich entschieden haben, welche Art Stuck Sie anbringen möchten, sollten Sie sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Umsetzung vertraut machen. Als Heimwerker_in nehmen Sie gern Sachen selbst in die Hand, um diese zu verwirklichen. Im Folgenden gehen wir also davon aus, dass Sie die Produkte, egal ob gekauft oder selbst hergestellt, selber anbringen möchten.

Erster Schritt auf dem Weg zum selbstgemachten Stuck

Jetzt, wo Sie sich für selbstgemachten Stuck entschieden haben, stehen Ihnen folgende zwei Varianten zur Umsetzung zur Wahl:

  • Stuckprodukte kaufen und selber anbringen
  • Mit Modellierungsgips Stuck selber herstellen und anbringen

Man kann ohne Zweifel behaupten, dass beide Varianten ihre Reize haben. Die erste Option, in der Sie die Montage selber vornehmen, geht leichter und schneller von der Hand. Allerdings sind Sie hier auf Standardprodukte angewiesen.

Option 2 eröffnet Ihnen vollen kreativen Spielraum, verlangt Ihnen allerdings auch ein großes Maß an handwerklichem Geschick ab. Stuckleisten selber zu ziehen, sollten sich nur sehr erfahrene Handwerker_innen zutrauen. Anders sieht die Herstellung und Anbringung von kleinen Stuckelementen aus. Hier können sich kreative Köpfe ausleben und gleichzeitig ein gutes Ergebnis erzielen.

Produkte kaufen und Stuck selber einbauen

Generell empfehlen wir Ihnen nicht nur aus eigennützigen Gründen den Kauf von fertigen Stuckprodukten. Die (gleichmäßige) Herstellung von Stuckprodukten ist nicht einfach und kann nur mit Routine perfektioniert werden. Unsere Manufaktur ist seit Jahren mit der Herstellung von Stuck-Dekoration betraut. Nur so können wir die gleichbleibende hohe Qualität liefern, die unsere Kunden so schätzen.

Unser breites Sortiment hält einige verschiedene Produktkategorien für Sie bereit. Sie finden bei uns alles an Stuck für die Decke, Wand, Fassade und auch Stuck, der sich für kreative Projekte eignet: Der Bau eines DYI-Stuck-Kamins oder das Upcycling von Schränken gehören dazu.

Mit dem Selbst-Einbau von Stuck können Sie sich verschiedene Stilrichtungen in Ihr Zuhause holen. Wir bieten Ihnen neben klassischen, barocken oder antiken Stuckleisten auch moderne Elemente. Dadurch haben Sie die Möglichkeit unterschiedliche Stilrichtungen miteinander zu kombinieren oder Ihrem Geschmack treu zu bleiben.

Diese Variante ist mit Abstand der einfachste Weg, um Stuck selber zu machen. Nachdem Sie sich für Stuckprodukte entschieden haben, können Sie sich nämlich problemlos an unserem Ratgeber zur Montage von Stuck-Deckenleisten orientieren. Dieser erklärt Ihnen Schritt für Schritt die Montage von Stuckleisten. Die Montageschritte lassen sich aber auch auf weitere Produktarten ausweiten. Weiterhin erfahren Sie, welche Werkzeuge und Materialien Sie benötigen, um Stuck selber anzubringen.

Stuck selber herstellen und anbringen

Falls Sie sich zudem die Herstellung von stuck selber zutrauen, dann können Sie nach dem Kauf einiger Materialien loslegen. Aber auch für das Herstellen von Stuck sollten Sie zunächst überlegen, welche Elemente Sie selber herstellen möchten.

Folgende Stuckelemente sind mit etwas Geschick selber herzustellen:

  • Kleinere Stuckelemente
  • Gips-Abdrücke
  • Stuck-Statuen

Folgenden Stuck sollten Sie nicht selber herstellen:

  • Größere Stuckelemente
  • Stuckleisten
  • ...

Größere Stuckelemente und solche, die besonders gerade oder symmetrisch angebracht werden, sollten Sie nicht selber herstellen. Bei der Herstellung geht zu leicht etwas schief, sodass Sie später keine Freude an der Montage und am Ergebnis haben. Eine krumme Stuckleiste lässt sich bspw. schlecht an einer geraden Kante montieren.

Stuck selber machen mit Produkten von ROMAN LIVING

Benötigte Materialien:

Für das Herstellen von Gips-Stuck brauchen Sie natürlich Modellgips aus dem Baumarkt oder Bastelshop. Die Bearbeitung des Gips erfolgt dann mit Spachtel, Schalen, Messer, Pinsel und Formen. Gips lässt sich zwar gut formen, aber er trocknet auch relativ schnell aus. Sie müssen daher den richtigen Moment abpassen, in dem Sie die Form aus dem Gips entnehmen.

Wie genau Sie kleine Stuckornamente und -Elemente selber herstellen können Sie hier nachlesen.

Beispiele: Stuck selber machen

Hier finden Sie einige Beispiele von Kunden, die sich Stuck selber gemacht, bzw. angebaut haben. Es handelt sich bei den verwendeten Produkte ausschließlich um Echt-Stuck-Produkte von uns.

Bild 1: Paneele aus Gips in Backstein-Optik:

Wandstuck Paneele selber

Bild 2: LED-Stuck in Eigenregie

selbst gemachter LED-Stuck

Bild 3: Selbst gemachter Stuck in der Küche

Stuckleisten selber machen und anbauen

Ihr Roman-Living Team

0 Kunden bewerteten die Kategorie "Stuck selber machen" durchschnittlich mit nan/5 Sternen.